Vorspeisen

GEBACKENE KÜRBISSPALTEN

GEFÜLLTER MINI-KÜRBIS

KÜRBIS-BLÄTTERTEIG-TASCHEN

MIT FRISCHKÄSE GEFÜLLTE KÜRBISVIERTEL


GEBACKENE KÜRBISSPALTEN

 

Zutaten:

800 g festes Kürbisfleisch (z.B. Butternuss), 180 g Mehl, ½ TL Backpulver, 1 TL Salz, 250 ml Weißwein, 1 Bund Schnittlauch, 1 Eiweiß, Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver, Mehl zum Bestäuben

 

Zubereitung:

Kürbis säubern (schälen und die Kerne entfernen) und das Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel geben und mischen. Den Weißwein unterrühren.

Schnittlauch waschen, in kleine Röllchen schneiden und unter den Teig rühren.

Das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen und ebenfalls locker unter den Teig heben.

Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Die Kürbisspalten mit Mehl bestäuben und die Spalten anschließend mehrmals durch den Ausbackteig ziehen.

Das Öl in einer tiefen Pfanne oder in der Friteuse erhitzen und die Kürbisspalten darin goldbraun backen.

 

Tipp: Wer es etwas pikanter mag, schmeckt den Ausbackteig
zusätzlich mit etwas Chilipulver ab.

 

Noch ein Tipp: Dazu passt ein süß-saurer Dip!

 


GEFÜLLTER MINI-KÜRBIS

 

Zutaten:

Pro Person einen Kürbis „Jack be little“, Reis, Öl, Salz, Hackfleisch, Tomatenpaprika aus dem Glas, Zigeunersoße oder –ketchup

 

Zubereitung:

Schneiden Sie von dem Kürbis einen kleinen Deckel ab und entfernen Sie anschließend die Kerne. Den Kürbis von innen mit Öl einpinseln und ein wenig salzen. Deckel wieder aufsetzen und bei 200 ° C ca. 20 Minuten im Backofen garen.

Zwischenzeitlich die Füllung vorbereiten: Hackfleisch im Öl bröselig anbraten. Reis kochen. Tomatenpaprika aus dem Glas klein würfeln. Alles (je nach Geschmack die Mengenzusammensetzung selber wählen) in einer Schüssel zusammengeben und mit Zigeunersoße bzw. –ketchup vermengen. Schmeckt sehr fruchtig!

In den vorgegarten Kürbis geben und nochmals ca. 30 Minuten bei 200° C backen. Den Deckel die letzten 10 Minuten und zum Servieren aufsetzen.

Das Fruchtfleisch kann beim Verzehr der Füllung mit ausgekratzt und verzehrt werden!

 

Tipp: Witzig ist dazu eine Tischdekoration mit Jack be Little!!!

 


KÜRBIS-BLÄTTERTEIG-TASCHEN

Zutaten für 4 Personen:
250g Kürbisfleisch (z. B. Hokkaido, Jumbo Pink Banana), 250 g Frischkäse, 200 g Hackfleisch, 1 Zwiebel, Öl, Knoblauch, Salz, Pfeffer,  Paprika, 1 Ei, 300 g TK Blätterteig

Zubereitung:
Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen). Kürbisfleisch fein raspeln. Hackfleisch klein bröselig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch ganz fein hacken. Den Frischkäse mit dem angebratenen Hackfleisch, Kürbis, Käse, Zwiebeln, Knoblauch und den Gewürzen vermengen. Masse auf die angetauten Blätterteig-Vierecke geben. Die Ränder mit Eiweiß bestreichen und zu Dreiecken zusammenfalten. Anschließend die Ränder mit einer Gabel gut andrücken. Teigtaschen mit Eigelb bestreichen und bei 200° C mindestens 20 Minuten backen.

Tipp: Sie können die Füllung auch gut ohne Hackfleisch zubereiten,
          z. B. für Vegetarier!


MIT FRISCHKÄSE GEFÜLLTE KÜRBISVIERTEL

 

Zutaten:

2 Hokkaido-Kürbisse je ca. 500g, 2 Knoblauchzehen,

80g Pflanzencreme, 1 Bund Basilikum, 150g Frischkäse, 3 EL Parmesankäse, 2 Eier, 5 EL Paniermehl,
Salz, Pfeffer, Muskat

 

Zubereitung:

Kürbisse waschen, vierteln und Kerne entfernen.
6 Kürbisviertel pfeffern und salzen und auf einem Blech im
Ofen 15 Min. backen bei 200° C.
Für die Füllung den restlichen Kürbis schälen und klein würfeln.
Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Zusammen mit der Pflanzencreme bei milder Hitze 15 Minuten dünsten. Danach etwas abkühlen lassen.
Gemüse und Basilikum im Mixer pürieren. Mit Frischkäse, Parmesan, Eiern und Paniermehl verrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Anschließend die Kürbisfüllung in die Kürbisviertel verteilen und 20 Minuten gratinieren.

 

Tipp: Dazu schmeckt frischer Feldsalat!

 


GUTES GELINGEN

            wünscht Ihr KÜRBISMEISTER-TEAM