Hauptgerichte

CHILLI CON KÜRBIS

KÜRBIS-GNOCHI MIT PARMESANSOSSE

NUDELPFANNE MIT KÜRBIS

KÜRBIS-KARTOFFEL-AUFLAUF

KÜRBISGULASCH

GEFÜLLTER TURBANKÜRBIS

KÜRBIS-KARTOFFEL-AUFLAUF

KÜRBISPUFFER

KÜRBIS-MÖHREN-AUFLAUF

ÜBERBACKENE KÜRBISSCHNITZEL

ÜBERBACKENER SPAGHETTI-KÜRBIS

HERZHAFTE KÜRBISPUFFER

KÜRBIS-GNOCCHI MIT TOMATENSAUCE

KÜRBISSCHNITZEL

GRATINIERTER KÜRBIS

SPAGHETTI-KÜRBIS BOLOGNESE

GEFÜLLTER KÜRBIS

DEFTIGE KÜRBIS-PFANNKUCHEN

KÜRBIS-LAMM-RAGOUT

KÜRBIS-GULASCH

ZWIEBEL-HOKKAIDO-KUCHEN

GEFÜLLTE BISCHOFSMÜTZE


CHILLI CON KÜRBIS  (4 Personen)

 Zutaten:

1 Zwiebel,1 Knoblauchzehe, 1 rote Paprika, 1 grüne Paprika, 2 Stangen Bleichsellerie, 400 g Kürbisfleisch (z. B. Sunny Hokkaido), 400 g Hackfleisch, 2 TL (Kürbiskern)-öl, 1 Dose stückige Tomaten, 2 EL Tomatenmark, 250 ml Gemüsebrühe, Chili con Carne Würzer nach Geschmack, Salz, Pfeffer, 1 EL „Harissa“ Würzpaste (Paste aus roten, scharfen Chilipfeffer), 1 Prise Zucker

 Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und Knoblauch hacken. Paprika in Würfel, Sellerie in Scheiben und von dem Kürbis mit einem Melonenausstecher kleine Kugeln ausstechen (oder würfeln).

Hackfleisch in heißem Öl anbraten, Gemüse zugeben und andünsten. Tomaten, Tomatenmark und Brühe angießen und alles 15-20 Min. garen. Mit den Gewürzen und Zucker abschmecken.


KÜRBIS-GNOCHI MIT PARMESANSOSSE

 Zutaten:

Gnochi: 900 g Hokkaido, 2 Eigelb, 3 EL Kartoffelpüree-Pulver, Salz, Pfeffer, Muskat

Parmesansoße: 150 ml Milch, 150 ml Sahne, 2-3 Knoblauchzehen, 80 g geriebenen Parmesan, etwas gehackte Petersilie

 Zubereitung:

Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Kürbis bei 200°C im Backofen backen. Anschließend Kürbisfleisch mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Rollen formen und ca. 2 cm dicke Scheiben für Gnochis abschneiden. Diese vier Minuten im sprudelnden Salzwasser kochen.

Für die Parmesansoße die Milch mit der Sahne und dem kleingehackten Knoblauch aufkochen, den Parmesankäse dazugeben und alles pürieren. Etwas Petersilie zur Dekoration darüber streuen.


 NUDELPFANNE MIT KÜRBIS

 Zutaten:

300 g Schmetterlingsnudeln, Salz, 2 Zwiebeln, 400 g Kürbisfleisch, 100 g Bohnen, 3 EL Öl, 100 g gehackte Mandeln, Cayennepfeffer, Paprikapulver, ½ Bund Petersilie, 100 g Cocktailtomaten, 1 TL Currypaste

 Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen.

Kürbis säubern (schälen und die Kerne entfernen) und in Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln und Bohnen putzen.

Zwiebeln,  mit dem Kürbis und den Bohnen im heißen Öl andünsten. Mandeln dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Petersilie waschen und in Streifen schneiden und mit den Nudeln zum Gemüse geben.

Tomaten waschen, halbieren und in Spalten schneiden und 2 Minuten vor dem Servieren unter die Pfanne heben.

Alles mit Currypaste abschmecken.

 


KÜRBIS-KARTOFFEL-AUFLAUF

 Zutaten:

750 g Kürbisfleisch (z. B. Butternuss), 500 g gekochte Pellkartoffeln (fest gekocht), 500 g Hackfleisch, 2 Zwiebeln, 400 g Schafskäse,

2 Eier, 1 Becher Schmand, Milch oder Sahne, geriebene Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, evtl. gehackte Petersilie.

 Zubereitung:

Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen) und in Scheiben schneiden. Pellkartoffeln pellen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer, einer gehackten Knoblauchzehe würzen, in Sonnenblumenöl bröselig braten und zwei gehackte Zwiebeln mitdünsten.

Eine gefettete Auflaufform mit der Hälfte der Kürbis- und Kartoffelscheiben auslegen, die Hackfleischmasse darauf geben und die Hälfte des Schafskäses darüber bröseln. Dann die restlichen Kürbis- und Kartoffelscheiben darauf schichten, den restlichen Käse darüber verteilen..

Eier mit Schmand und Milch (bzw. Sahne) zu einer dickeren Flüssigkeit verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und evtl. Petersilie würzen, über den Auflauf gießen und bei 200 ° C ca. 40 Minuten backen.

  


KÜRBISGULASCH

 Zutaten:

750 g Kürbisfleisch, 500 g Schnitzelfleisch, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 30 g Butter, 1 EL Mehl, ¼ l Fleischbrühe, 1/8 l Weißwein, 1 P. gemischte Kräuter (TK), Pfeffer und Salz, 4 EL Creme Fraiche

 Zubereitung:

Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen). Kürbis und Fleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehn schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten, dann herausnehmen. Butter im Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauchzehen darin glasig braten. Kürbis zufügen und kurz andünsten. Fleisch wieder in den Topf geben. Alles mit Mehl bestäuben und mit Fleischbrühe und Wein ablöschen. Zugedeckt 30 Minuten bei milder Hitze schmoren lassen. Nach 20 Minuten die Kräuter zufügen und das Gulasch mit Pfeffer und Salz pikant würzen. Zum Schluss Creme Fraiche einrühren.

 


GEFÜLLTER TURBANKÜRBIS

 Zutaten:

1 Turbankürbis, 1 große Zwiebel, 300 g Hackfleisch, 150 g Kürbisfleisch, 150 g gekochten Reis, 200 ml Brühe, 1 TL Kräuter der Provence, Öl, Salz, Pfeffer

 Zubereitung:

Schneiden Sie den Deckel vom Turbankürbis ab. Entfernen Sie die Kerne. Kratzen Sie nun ca. 150 g Fruchtfleisch vom Rand des Kürbisses ab. Am besten geht dies mit einem Löffel. Das restliche Fruchtfleisch bleibt im Kürbis und stärkt somit die Außenwand.

Den Kürbis von innen ölen und leicht salzen. Deckel wieder aufsetzen und ca. 30 Minuten bei 200 °C im Backofen schmoren lassen (so lange, bis die Haut Blasen wirft).

In der Zwischenzeit kleingehackte Zwiebel und durchgepressten Knoblauch mit dem Hackfleisch im heißen Öl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das ausgehöhlte Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und mit den Kräutern in etwas Brühe ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss Hackfleisch, gekochten Reis und Kürbis mischen, mit Gewürzen abschmecken und in den Kürbis füllen.

Die Gemüsebrühe darüber gießen und ca. 30-45 Minuten bei 200 ° C ohne Deckel im Backofen backen.

 Tipp: Dazu schmeckt eine fruchtige Tomatensauce!

  


KÜRBIS-KARTOFFEL-AUFLAUF

 Zutaten:

750 g Kürbisfleisch (z. B. Butternuss), 500 g gekochte Pellkartoffeln (fest gekocht), 500 g Hackfleisch, 2 Zwiebeln, 400 g Schafskäse,

2 Eier, 1 Becher Schmand, Milch oder Sahne, geriebene Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, evtl. gehackte Petersilie.

 Zubereitung:

Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen) und in Scheiben schneiden. Pellkartoffeln pellen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer, einer gehackten Knoblauchzehe würzen, in Sonnenblumenöl bröselig braten und zwei gehackte Zwiebeln mitdünsten.

Eine gefettete Auflaufform mit der Hälfte der Kürbis- und Kartoffelscheiben auslegen, die Hackfleischmasse darauf geben und die Hälfte des Schafskäses darüber bröseln. Dann die restlichen Kürbis- und Kartoffelscheiben darauf schichten, den restlichen Käse darüber verteilen..

Eier mit Schmand und Milch (bzw. Sahne) zu einer dickeren Flüssigkeit verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und evtl. Petersilie würzen, über den Auflauf gießen und bei 200 ° C ca. 40 Minuten backen.

  


KÜRBISPUFFER

 Zutaten:

350 g Kürbisfleisch (z. B. Butternuss), 350 g Kartoffeln, 2-4 EL Mehl, 3 Eier, Salz, Butterschmalz zum Braten

 Zubereitung:

Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen), Kartoffeln schälen. Kürbis und Kartoffeln grob raspeln, mit Mehl, Salz und Eiern vermischen. Im heißen Butterschmalz kleine Puffer backen.

 Tipp: Dazu schmeck frisches Apfelmus!

  


KÜRBIS-MÖHREN-AUFLAUF

 Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kürbis (z. B. Hokkaido, Pink Jumbo Banana), 2 kleine Zwiebeln,

1 Knoblauchzehe, 1 Bund Lauchzwiebeln, 250 g Möhren, 500 g Lauch, 3 EL Sonnenblumenöl, 100 g Sonnenblumenkerne, Salz, schwarzer Pfeffer, gekörnte Gemüsebrühe, Ingwerpulver, 100 g Gouda, 4 Eier, 200 g Sahne.

 Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. Lauchzwiebeln waschen, grüne und weiße Teile getrennt in feine Ringe schneiden. Die Möhren schälen und in knapp ½ cm breite Stücke schneiden. Lauch putzen, quer in Scheiben schneiden und waschen. Den Kürbis säubern (schälen und Kerne entfernen) und Fruchtfleisch würfeln. Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform mit 1 EL Öl fetten.

Restliches Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin kurz anbraten. Dann die Möhren zugeben und alles bei mittlerer Hitze einige Minuten dünsten, gelegentlich umrühren. Den Lauch und den Kürbis zu den Möhren geben, gut umrühren und 5 Minuten dünsten. Inzwischen Sonnenblumenkerne in einer großen Pfanne ohne Fett, unter Wenden, goldgelb rösten. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, gekörnter Gemüsebrühe und Ingwerpulver pikant würzen. Nochmals einige Minuten unter gelegentlichem Rühren weitergaren. Gut die Hälfte der Sonnenblumenkerne untermischen. Den Käse fein raspeln. Eier mit der Sahne und dem Käse verquirlen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in die Form füllen und die Eiersahne darüber gießen. Die restlichen Sonnenblumenkerne aufstreuen und den Auflauf im heißen Ofen 15-20 Minuten überbacken.

  


ÜBERBACKENE KÜRBISSCHNITZEL

 Zutaten:

Ca. 1 kg Kürbisfleisch (z. B. Green oder Blue Hubbard), Salz, Fett,

2 EL Olivenöl, Pfeffer.

Für die Käsekruste:

150 g Champignons, etwas Zitronensaft, 150 g Schalotten,

1 Knoblauchzehe, ½ Bund Petersilie, 1 EL Butter, 4 EL geriebener Parmesan, 4 EL Paniermehl, etwas Butter

 Zubereitung:

Kürbis schälen und entkernen und in große, ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Beidseitig leicht salzen und Saft ziehen lassen. Dann trocken tupfen und fächerartig in eine gefettete Auflaufform legen. Mit Öl beträufeln und reichlich Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen. Im Backofen bei 200 ° C ca. 30 Minuten backen.

Für die Kräuter-Käsekruste geputzte Pilze fein hacken und sofort mit Zitronensaft vermischen. Schalotten, Knoblauch und Petersilie ebenfalls sehr fein hacken. Mit den Pilzen zusammen in der heißen Butter kurz andünsten. Salzen, pfeffern und mit Zitronenschale abschmecken.

Mischung über den Kürbis verteilen. Geriebenen Käse und Brotbrösel vermischen, mit Butterstückchen darüber streuen. Schnitzel im oberen Teil des Backofens bei 225 ° C golden überbacken.

  


ÜBERBACKENER SPAGHETTI-KÜRBIS

 Zutaten:

2 Spaghettikürbisse, Salz, Fett für die Form, 100 g Mascarpone mit Gorgonzola, 50 g geriebener Parmesan, Pfeffer

 Zubereitung:

Spaghettikürbis im Ganzen in reichlich siedendem Salzwasser in

ca. 1 Stunde knapp weich garen. Dann längs halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch mit einer Gabel (in der Längsrichtung) lockern und herauslösen.

Die Kürbisschalen in eine gefettete, feuerfest Form geben. Oder auf ein beschichtetes Backblech setzen. Die Gemüsespaghetti locker in die Schale füllen. Mascarpone mit geriebenem Parmesan vermischen und pfeffern. Stückchenweise auf dem Gemüse verteilen. Sofort im oberen Teil des auf 240 ° C vorgeheizten Backofens überbacken.

 Tipp: Käsemasse mit durchgepresstem Knoblauch abschmecken.

  


HERZHAFTE KÜRBISPUFFER  

Zutaten:

(für 4-6 Personen)

500 g Kürbisfleisch (z. B. Hokkaido), 500 g kleine fest Zucchini, Salz, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, ½ Bund Petersilie, 4-6 Scheiben roher Schinken, 4-6 gehäufte EL Mehl, 4-5 Eier, 3-4 Eigelb, Butterschmalz zum Braten

 Zubereitung:

Kürbis schälen und entkernen. Stiel- und Blütenansatz der Zucchini entfernen. Beide Gemüse auf einer Gemüsereibe raspeln. In ein Sieb geben, mit wenig Salz bestreuen und Saft ziehen lassen. Frühlingszwiebeln samt grünen Röhrchen sehr fein schneiden. Schalotten, Knoblauch und Petersilie fein hacken. Schinken in Streifen schneiden.

Gemüse im Sieb sehr gut auspressen. Mit den anderen vorbereiten Zutaten in einer Schüssel mischen. Mehl darüber sieben. Eier und Eigelb zusammen verquirlen, dann gründlich unter die Gemüsemasse mengen. Mit salz und Pfeffer würzen. Von der Masse mit einem Löffel Portionen ins nicht zu heiße Schmalz geben und die Puffer auf beiden Seiten golden braten.

  


KÜRBIS-GNOCCHI MIT TOMATENSAUCE

 Zutaten:

Ca. 750 g Kürbis (z. B. Butternuss), 250 g Ricotta, 150 g geriebener Parmesan, 1 Ei, 150-200 g Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat, Fett für die Form, einige Butterflocken

Sauce:

500 g Fleischtomaten, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Bund Basilikum

 Zubereitung:

Kürbis in Spalten schneiden, Kerne entfernen. Auf ein mit Folie belegtes Backblech legen. In der Mitte des Backofens bei 170 °C ca. 50 Minuten backen (bis er richtig weich ist). Dann Schale entfernen und Kürbis pürieren. Mus in einem feinmaschigen Sieb gut abtropfen lassen (ergibt ca. 300 g).

Kürbismus mit Ricotta, 75 g geriebenem Käse und Ei vermischen. Soviel Mehl beigeben, bis der Teig nicht mehr klebt, aber noch weich ist; würzen. Mit zwei Teelöffeln Klößchen formen und portionsweise in kochendem Salzwasser ziehen lassen. Sobald die Gnocchi an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eine gefettete feuerfeste Form geben.

Für die Sauce Tomaten kurz überbrühen, enthäuten, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Im heißen Öl kurz dünsten. Mit Salz, Pfeffer und geschnittenem Basilikum abschmecken. Sauce über die Gnocchi verteilen und den restlichen Reibekäse sowie einige Butterstücke darüber streuen. Gnocchi im Backofen bei 220 ° C 15-20 Minuten überbacken.

  


KÜRBISSCHNITZEL

 Zutaten:

Ca. 1 kg Kürbis (Butternuss), Salz, Pfeffer, Muskat, 2-3 Eier, 3-4 EL gehackte gemischte Kräuter (TK), Mehl, Butterschmalz zum Braten

 Zubereitung:

Kürbis schälen, entkernen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben von beiden Seiten mit Salz bestreuen und 30 Minuten Saft ziehen lassen. Dann mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit Pfeffer und Muskat würzen. Eier mit sehr fein gekackten Kräutern verquirlen. Kürbis zuerst in Mehl, dann in Ei wenden. Langsam in mittelheißem Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb braten. Dazu eine dicke Tomatensauce oder eine Vinaigrette servieren.

 Tipp: Die Butternuss-Kürbisse haben eine vergleichsweise kleine Samenhöhle, die sich nur im unteren 1/3 des Kürbisses befindet. Man kann daher aus dem oberen Teil komplette Scheiben schneiden. Wenn Sie dieses vorhaben, teilen Sie den Kürbis bitte nicht durch, sondern schneiden Sie vom Stielansatz an ca. ½ cm dicke Scheiben ab.

  


GRATINIERTER KÜRBIS

(für 2-3 Personen)

 Zutaten:

1 Kürbis (z. B. Hokkaido), 1 Toast oder Weißbrot (ca. 150 g), 150 g geriebener mittelalter Gouda, 200 g Creme fraiche, Milch, Salz, Pfeffer, Muskat

 Zubereitung:

Den ganzen Kürbis waschen. Einen Deckel abschneiden und beiseite stellen. Kerne und schwammiges Inneres auslösen.

Toast- oder Weißbrot in Scheiben schneiden, beidseitig rösten, dann in Würfel schneiden. Creme fraiche mit etwas Milch verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Ausgehöhlten Kürbis abwechselnd mit einer Schicht Brotwürfel, Reibekäse und einigen Esslöffeln Creme fraiche-Sauce füllen und würzen. So weiter machen, bis der Kürbis zu ¾ gefüllt ist. Mit Creme fraiche-Sauce abschließen. Dann den Deckel aufsetzten und den Kürbis in Alufolie wickeln.

Den Kürbis im Backofen bei  bei 175 ° C ca. 2 Stunden backen. Zum Servieren Folie und Deckel entfernen. Kürbisfleisch sorgfältig mit einer Schöfpfkelle ablösen und mit der Brot-Käse-Masse zusammen servieren.

 Tipp: Der Hokkaido –Kürbis kann mit Schale verzehrt werden. Sie können Ihn nach der o.g. Zubereitung in Stücke schneiden und servieren.

  


SPAGHETTI-KÜRBIS BOLOGNESE

 Zutaten:

1-2 Spaghetti-Kürbisse

Tomatensauce:

1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 Stangen Bleichsellerie, 1 Möhre, 2 EL Olivenöl, 1 EL Butter, 300 g gemischtes Hackfleisch, ½ Bund gehackte Petersilie, 1/8 l Rotwein, 0,2 l kräftige Fleischbrühe, 2 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Muskat, 100 g süße Sahne, 3 EL geriebener Parmesan.

 Zubereitung:

Spaghettikürbis schälen, längs halbieren, Kerne entfernen und in 2 bis 3 Zentimeter breite Stücke schneiden. Für die Sauce Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse und Selleriegrün sehr fein hacken. Öl und Butter erhitzen. Vorbereitetes Gemüse darin unter Wenden glasig dünsten. Hackfleisch zufügen und braten, bis Fleisch und Gemüse leicht gebräunt sind. Gehackte Petersilie beigeben. Mit Rotwein ablöschen und einlochen lassen. Fleischbrühe dazugießen und die Sauce mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1/2 Stunde schmoren lassen. Ab und zu umrühren und die Flüssigkeit kontrollieren.

Kürbisstücke in die Sauce geben und das Ganze nun ohne Deckel 30 bis 40 Minuten köcheln lassen, bis sich aus dem Kürbisfleisch spaghettiähnliche Fäden bilden. Kurz vor Ende der Kochzeit Sahne dazugießen und sämig einkochen lassen. Mit geriebenem Käse servieren.

  


GEFÜLLTER KÜRBIS

 Zutaten:

1 mittelgroßen Kürbis (z. B. Hokkaido), Salz, 1 Zwiebel,

2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 500 g gehacktes Lammfleisch, Pfeffer, Thymian, 4 feste Fleischtomaten, 1 Bund gemischte Kräuter (oder TK), 1 Bund Frühlingszwiebeln, 200 g Schafskäse, 200 g Creme fraiche, Milch

 Zubereitung:

Vom Kürbis einen Deckel wegscheiden. Kerne und Fasern entfernen. Fruchtfleisch leicht salzen und Saft ziehen lassen. Reis in sprudelnd kochendem Salzwasser bissfest garen. In einem Sieb gut abtropfen lassen. Feingehackte Zwiebel und Knoblauch im mittelheißen Öl glasig dünsten. Hackfleisch beigeben und unter Wenden kurz braten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Tomaten kurz überbrühen, enthäuten und in Scheiben schneiden. Kräuter abbrausen, trocken schleudern und fein hacken. Frühlingszwiebeln ebenfalls fein schneiden. Saft aus dem Kürbis abgießen. Lagenweise Reis, Hackfleisch, Tomaten, Kräuter, Zwiebeln und zerkrümelten Käse einfüllen. Mit einer Schickt Käse abschließen. Creme fraiche mit etwas Milch verrührt darüber gießen. Deckel auflegen und den Kürbis in eine gefettete feuerfeste Form setzen. Wenig Wasser in die Form gießen.

Backofen auf 200 °C vorheizen und gefüllten Kürbis ca. 2 Stunden schmoren. Eventuell Wasser nachgießen.

Füllung mit dem gelösten Fruchtfleisch servieren.

 Tipp: Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mit verzehrt werden.


DEFTIGE KÜRBIS-PFANNKUCHEN

  

Für den Teig:

Zutaten:

100 g Mehl, 1/8 l Milch, 2 Eier, ¼ TL Salz

 Zubereitung:

Mehl, Milch, Eier und Salz zum glatten Teil verrühren und 10 Minuten quellen lassen.

 Für die Füllung:

Zutaten:

250 g frisches Kürbisfleisch (z. B. Hokkaido), 2 EL Zitronensaft, 1 Zwiebel, 2 EL Öl, 300 g Hackfleisch, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, 2 EL Sahne, evtl. etwas Brühe, Öl

 Zubereitung:

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Zit­ronensaft, Salz und Pfeffer zugeben, mi­schen und 5 Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Öl glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und unter Rühren knusprig braten.

Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Sahne/Brühe zugeben und 5 Minuten schmoren lassen.

Im heißen Öl vier Pfannkuchen backen und diese dann anschließend mit der Kür­bis-Hackfleisch-Masse füllen.

  


KÜRBIS-LAMM-RAGOUT

 Zutaten:

700 g Lammfleisch (Schulter oder Keule), 1 Stange Lauch,
1 Lorbeerblatt, 1 Thymianzweig, 2 Zwiebeln, 3 EL Öl, Salz, Pfeffer,
½ TL gemahlener Kümmel, 1 Stückchen Zimtstange, ½ l Fleischbrühe (Instant), 1 kg Kürbisfleisch (z. B. Butternuss)

 

Zubereitung:

Lammfleisch würfeln. Den Lauch put­zen, längs halbieren, unter fließendem Wasser waschen. Lorbeerblatt und den Thymianzweig auf eine halbe Lauch­stange legen, den Lauch zusammen­klappen und verschnüren.

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schnei­den. Öl erhitzen, darin die Zwiebeln an­dünsten. Die Zwiebeln aus dem Fett neh­men, das Fleisch portionsweise anbra­ten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebeln wieder hinzufügen, den ver­schnürten Lauch mit der Zimtstange und die Brühe zum Fleisch ge­ben und zugedeckt bei milder Hitze zu­nächst für eine Stunde garen lassen.

Den Kürbis waschen, je nach Sorte schälen, entkernen und das Kürbisfleisch nicht zu klein würfeln. Die Würfel un­ter das Fleisch heben.

In 10 - 15 Minuten gar werden lassen. Lauchpäckchen und Zimtstange her­aus­nehmen, das Ragout ab­schmecken.

  


KÜRBIS-GULASCH

Zutaten:

750 g geschälter Kürbis, 500 g mageres Schweinefleisch, 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Öl, 30 g Butter, 1 EL Mehl, ¼ l Fleischbrühe, 1/8 l trockener Wein, 1 Päckchen gemischte Kräuter, 4 EL Creme fraiche

Zubereitung:

Kürbis und Schweinefleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein hacken.

Das Öl erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten, dann herausnehmen.

Butter / Margarine im Bratenfond erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig braten, Kürbis hinzufügen und kurz andünsten. Fleisch wieder in den Topf geben. Alles mit Mehl bestäuben und mit der Fleischbrühe und dem Wein ablöschen.

Zugedeckt 30 Minuten bei milder Hitze schmoren lassen.

 

Nach 20 Minuten die Kräuter hinzufügen, mit Pfeffer und Salz pikant würzen. Zum Schluss Creme frâiche einrühren.

 


ZWIEBEL-HOKKAIDO-KUCHEN

 Zutaten für den Boden:

250 g Mehl, 125 g Margarine, 1 EI, 1 TL Backpulver, Salz

 Zubereitung:

Aus Mehl, Margarine, Ei,  Backpulver und Salz einen Teig zubereiten und eine Springform damit auskleiden.

 Zutaten für den Belag:

500 g Zwiebeln, 1 kg Kürbisfleisch (z. B. Hokkaido oder Sunny Hokkaido), 0,25 l saure Sahne, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat

 Zubereitung:

Öl erhitzen und in Ringe geschnittene Zwiebeln darin anbraten. Ca. 15 Minuten weiter dünsten. Gewürfelten Kürbis dazugeben und weitere 15 Minuten dünsten.

Saure Sahne, Eier und Gewürze nach Wahl verrühren, über das Gemüse geben und aufstocken lassen.

Belag auf dem Teig verteilen. Je nach Geschmack mit Käse überbacken.

Backzeit ca. 1 Stunde bei 175 ° C.

  


GEFÜLLTE BISCHOFSMÜTZE

 Zutaten:

1 Turbankürbis (Bischofsmütze), 1 große Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 300 g Hackfleisch, Olivenöl, 300 g Steinpilze, 150 g gekochten Reis, Kräuter der Provence, 200-300 ml Gemüsebrühe (Instant)

 Zubereitung:

Den Deckel vom Kürbis abschneiden und den Kürbis mit einem Esslöffel aushöhlen. An den Wänden sollte etwas Fruchtfleisch zurückbleiben. Den ausgehöhlten Kürbis innen mit Olivenöl einpinseln und leicht salzen. Den Deckel aufsetzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 30 Min. schmoren, bis die Haut Blasen wirft.

 Eine große Zwiebel fein hacken und mit einer gepressten Knoblauchzehe und Hackfleisch in Öl anbraten.
Steinpilze putzen, in Streifen schneiden und in der Pfanne mit Olivenöl andünsten.
150 g Kürbisfleisch klein würfeln, in ein wenig Gemüsebrühe mit 1 EL Kräuter der Provence 5 Min. köcheln lassen. Hackfleisch, gekochten Reis, Pilze und Kürbis mischen, pikant würzen, und in den Kürbis füllen. Gemüsebrühe darüber gießen und den gefüllten Kürbis bei 200° C 30-45 Minuten backen.

Den Deckel nur für die letzten 10 Min. aufsetzen.

Tipp: Den Kürbis mit einer Tomatensauce servieren.

 


 

GUTES GELINGEN

            wünscht Ihr KÜRBISMEISTER-TEAM